Hobbypainter.de

Scale Models. Techniques. Reviews.

Tag: Lackierung

Messerschmitt Bf 109 E-7 / Trop

  • Hersteller: Tamiya
  • Maßsstab: 1/48
  • Typ: Bf 109 E-7 / Trop
  • Extras: Eduard Seat Belts, Master Model Armament Set
  • Farben: Gunze H416 RLM 66, H13 Red, H70 RLM 02, H66 RLM 79, H12 Black, H420 RLM 80, H418 RLM 78, H76 Burnt Iron, H77 Tire Black, H65 RLM70, H11 White, H414 Red, H20 Flat Clear, H343 Soot. Alclad2 ALC-101 Aluminium Tamiya: XF-16 Aluminium, X-10 Gun Metal, XF-64 Red Brown, XF-1 Black, XF-4 Yellow Green, XF-2 White, X-18 Black Semigloss, XF-24 Dark Grey, X-11 Chromesilver Flory Models Weathering Wash Dark Dirt, Sand, MIG Dark Wash

Die Messerschmitt Bf 109 E-7 / Trop geflogen von Lt. W. Schröer – 2./JG 27 – Ain-el-Gazala 1941, Libyen von Tamiya im Maßstab 1/48. Wie üblich von Tamiya solider Bausatz, der diesmal in einer Recht kurzen Zeit gebaut wurde. Eine längere Pause von ca. 1 Woche entstand durch die etwas längere Lieferzeit durch DHL für die Farben von Gunze, Lackiert wurde die Bf 109 E-7 / Trop mit Gunze Farben in den Hauptfarbtönen RLM 78 / 79 / 80. Das Tarnschema war etwas aufwendig, ließ sich dank der 1:1 Vorlage in 1/48 von Tamiya gut Freihand mit der Airbrush auf das Modell übertragen, dass Tarnschema mit RLM 80 Mottling brauchte ca. 70 Minuten und wurde mit einer H&S Infinity aufgesprüht, danach braucht man aber auch eine etwas längere Pause.

Das Cockpit wurde gemäß Vorgaben in RLM 02 / 66 gesprüht und mit Eduard Sitzgurten verfeinert. Für die Flügelbewaffnung und MG´s in der Motorhaube wurde von Master Model das Armament Set für die Bf 109 E-Serie verwendet, diese feinen Messingdrehteile wurden mit Tamiya X-10 Gun Metal bemalt. Der Propeller wurde mit RLM 70 und Alclad Alu bemalt und die Spinnerhaube bekam eine Rot/Weisse Lackierung.

Read More

Advanced Painting Techniques

Advanced Painting Techniques von Rubén González ist ein sehr kleines und feines Heft von Xtreme Modelling in dem die gängigen Techniken für den Modellbau vorgestellt werden.
Der Autor beschreibt wie man die verschiedenen Produkte von MIGProductions und Techniken anwendet. Als Basis dient dafür ein Bausatz von einem StuG III welches zwei Farbig lackiert wurde um die unterschiede zwischen grauen und gelben Farben zu vermitteln, da Fahrzeug der EDW im 2. Welt Krieg anfangs noch in grau ausgeliefert wurden, so wurde gegen 1943 die Fahrzeuge in einem gelbton ausgeliefert.

Techniken Schritt für Schritt erklärt

Das kleine Handbuch führt einen durch die einzelnen Schritte um das Maximum aus dem Modell heraus zu holen. Es beginnt mit der Basislackierung, dann das Filtern der Lackeriung um die eintönige Farbfläche zu brechen gefolgt von dem Erstellen der Farbabplatzer und Kratzer z.B. an den Laufrollen oder der Panzerwanne. Das Thema Washes beschreibt wie man die Details des Fahrzeuges mehr zu Geltung bringt, Verwittern des Fahrzeug; hier werden meistens Ölfarben verwendet um Licht und Schatten am Modell darzustellen. Rost und Staub vollenden meistens dann das Fahrzeug, aber es geht noch weiter, wer etwas mehr über die Maltechniken erfahren möchte, der sollte sich dieses Heft besorgen, es kostet gerade mal 4,50 Euro!

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén