Hobbypainter.de

Scale Models. Techniques. Reviews.

Author: Torben (Page 1 of 2)

F-35 A – Meng LS-007 – Review (English)

With its new F-35, Meng offers a new highlight on the modeling market. Just by the first glance into the box one can tell that there’s a lot of bang for the bucks.

Let’s check out if Meng’s still able to do fine aircraft kits after lurking around in the armour department for so long now.

Read More

Sukhoi Su-17M4 ‚Fitter K‘ – Hobby Boss 81758 1/48 – Review (English)

The Sukhoi Su-17 is a Single engined fighter-bomber, developed and build in the former Soviet Union. Its variable-sweep wing design provides it with high maneuverability both in subsonic and supersonic flight. The export variant M4 (NATO designation Fitter K) was build from 1981 to 1988. It was designed for hig-speed low-level flight and can be seen as the direct opponent to the Panavia Tornado.

Read More

Suchoi Su-17M4 ‚Fitter K‘ – Hobby Boss 81758 1/48 – Review

(Read in English) Die Suchoi Su-17 ist ein einstrahliger Jagdbomber, entwickelt und gebaut in der ehemaligen Sowjetunion. Konzipiert als Schwenkflügler ist sie sowohl im Über-, als auch im Unterschallflug gut manövrierfähig und bietet somit ein breites Einsatzspektrum. Die Exportvariante M4 (NATO-Bezeichnung Fitter K) wurde von 1981 – 1988 gebaut. Sie ist für den Hochgeschwindigkeitstiefflug ausgelegt und kann als Konterpart zum Panavia Tornado gesehen werden.

Read More

Mikoyan MiG-31BM/BSM – AMK 1/48 – Review (English)

amk-mig31-88003At the end of the sixties in the Soviet Union the development of a successor for the MiG-25 began.  Primarily planned as a modernisation step for power plant, avionic and weapon systems, the changes turned out so drastically during the overhaul, that in the end a new interceptor was born: The MiG-31. This up to Mach 2.8 flying machine serves in the Russian Airforce since 1981 and is scheduled to stay in service until 2025.

Read More

Mikoyan MiG-31BM/BSM – AMK 1/48 – Review

amk-mig31-88003(english translation) Ende der Sechzigerjahre begannen in der Sowjetunion die Arbeiten am Nachfolger der MiG-25. Ursprünglich nur als Ausbaustufe des Abfangjägers gedacht, entwickelte sich die Steigerung der Leistungsdaten so rasant, dass die entstandene Maschine als neues Muster bezeichnet wurde: MiG-31. Der bis zu Mach 2,8 schnelle Jäger steht seit 1981 in Diensten der Sowjetischen/Russischen Luftstreitkräfte und soll dort noch voraussichtlich bis 2025 verbleiben.

Read More

Horten Ho 229 – Zoukei-Mura 1/48 – Review

Zoukei-Mura-Ho229-0000

Die Horten H IX (die Nummer 229 wurde erst später vom Reichsluft-fahrtministerium vergeben) war ein mit Strahltriebwerken ausgerüsteter Nurflügler, der nie über das Prototypen-Stadium hinaus kam. Zwei der gebauten Maschinen erreichten die Flugreife, davon eine als unmotorisierter Segler. Versuchsmuster 3 wurde von den Amerikanern im April 1945 fast fertiggestellt erbeutet.

Read More

Mikojan-Gurewitsch MiG-23ML – Libyan No. 7202 (Teil 2 „Cockpit“)

Die Cockpits aus dem Hause Aires (kommt einem spanisch vor, ist aber tschechisch) haben zwei Seiten. Die helle: sagenhafte Details, bei deren Anblick die Originalteile am Gießast verwelken. Die dunkle: man muss häufig schnitzen wie Michel aus Lönneberga um das Kleinod in die Rumpfhälften prügeln zu können.
In unserem Fall hielten sich die Anpassungsarbeiten allerdings in Grenzen. Alle erhabenen Details auf den Rumpfinnenseiten wurden entfernt und die Cockpitwanne einseitig eingesetzt. Der beim Versuch den Rumpf zu schließen entstehende Spalt ließ Schnappatmung einsetzen. Satte 4 mm! Aber nur vor dem CP, dahinter fehlt nicht viel. Nach dem Abtragen von wenigen 1/10 mm Material (Tipp: mit Skalpellklinge schaben, nicht schneiden) waren die Spalte verschwunden.

MiG-23_CP_geschnitze

Anpassung des Aires-Cockpits

Read More

Page 1 of 2

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén